Freitag, 30. Dezember 2016

Nietzsche und die Sekundärliteratur

Nietzsche soll sich fast ausschließlich aus Sekundärliteratur informiert haben. Er fand auch, dass das reicht, weil große Persönlichkeiten als Platzhalter für Ideen und Ansichten fungieren, die in die Persönlichkeiten hinein projiziert wurden, und es eigentlich nie um die Ansichten der Persönlichkeiten geht, sondern immer um die in den Sekundärquellen diskutierten Standpunkten. Wer sich aber aus Primärquellen informiert, verbindet Ansichten und Standpunkte mit diesen Namen, die kein gelehrter Mensch damit in Verbindung bringt und das macht eine Kommunikation fast unmöglich. Nicht selten kommt auch noch hinzu, dass Persönlichkeiten erst dadurch groß werden, dass sie tot sind. Tote haben die tolle Eigenschaft, dass sie nicht widersprechen können, die Gesellschaft kann ihnen also jede nur erdenkliche Meinung in den Mund legen und niemand wird widersprechen. Und aus der Erfahrung, dass man unangenehme Wahrheiten noch größer macht, wenn man sie zu unterdrücken sucht, griff man oft zu der List, dass man die Querdenker zu großen Persönlichkeiten gemacht hat, allerdings geht damit einher, dass Sekundärliteratur entsteht, die diesen Denkern angenehme Ansichten in den Mund legt. Das bringt uns zum Anfang zurück. Wie hat Nietzsche diese Theorie entworfen, wenn er nur Sekundärliteratur gelesen hat? Er wird es wohl nicht. Allerdings enthält es einen wahren Kern. Nietzsche behauptete wohl, dass vieles lesen generell schlecht ist. Man solle besser viel denken. Wenn man aber nun trotzdem einen Anknüpfungspunkt braucht, um sein Publikum abzuholen und ihm seine Gedanken mitzuteilen, dann ist es wohl ratsam in Sekundärliteratur zu lesen, damit man weiß, was einem Gelehrten durch den Kopf geht, wenn er beispielsweise den Namen "Platon" hört. Was soll man erst für Irritationen sorgen, in dem man von Platons tatsächlichen Theorien anfängt zu erzählen? Wenn es gut läuft, hält man mich nur für ungebildet und hört trotzdem weiter zu. Wenn es schlecht läuft, ist das Gespräch sofort beendet oder wir streiten uns über meinen Aufhänger statt über das eigentliche Thema, dass ich zur Sprache bringen wollte. Nietzsche meint halt, dass es uns egal sein soll, wer eine Idee hatte oder wie eine Idee genannt wird. Es geht doch eigentlich um den Gedanken und nicht um den Denker. Wozu dient es dem Denker eine so große Bedeutung beizumessen, wenn nicht, um ein argumentum ad hominem zu basteln?

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.

Abonniert mich gerne auch auf Youtube:
https://www.youtube.com/user/NetzKaiser

Montag, 21. November 2016

Die Kaffeemaschine - Kurzgeschichte

Die Kaffeemaschine



Es war an einem Sonntag. Anton studierte gerade die menschliche Anatomie in einem Standardwerk. Es stand keine Klausur an. Er tat es mehr aus einem stillen Vergnügen heraus. Sein Mitbewohner Elton hatte angeboten Kaffee zu kochen und hätte zu gerne Anton zu Kaffee und Kuchen überredet, aber es war zwecklos. Nach einer Weile wunderte sich Anton, dass der Kaffee noch nicht fertig war. "Sag mal Elton, bringst du mir den Kaffee?", rief er in Richtung Küche. "Einen Moment", kam es zurück. Etwas später stellte Elton eine Tasse auf Antons Schreibtisch und fragte: "Sag, du willst ganz sicher keinen Kuchen mit essen?" Anton erwiderte: "Ich habe zu tun." Elton hatte nichts anderes erwartet. Nach einer Weile rief eine ärgerliche Stimme aus Antons Zimmer: "Das ist Tee. Was soll das? Elllltoooon!" Elton erschrak, sammelte sich und erklärte: "Nun ja, die Kaffeemaschine ist kaputt. Ich wollte dich aber nicht unterbrechen und ein Tee ist doch genau so gut." "Sicher. Die Kaffeemaschine ist kaputt. Das haben wir gleich", sagte Anton und kramte die Gebrauchsanweisung hervor und sah sich das Problem genauer an. Elton tat es recht leid, dass er von Technik nichts verstand und es Anton so ein Problem bereitete keinen Kaffee zu haben. Er beschloss in der Nachbarschaft nach Hilfe zu suchen. Elton klingelte an die Türen der Nachbarschaft, erklärte sein Problem und bat, ob man nicht für seinen Freund einen Kaffee kochen könnte. Er hätte auch noch einen Kuchen daheim, den man holen könnte, um die Wartezeit zu überbrücken. Während Elton also fröhlich von Haus zu Haus ging, saß Anton ernst am Küchentisch und nahm die Kaffeemaschine auseinander. Dort saß er immer noch als Elton mit einer Nachbarin zurück kam und sie Kaffee in der Thermoskanne mitbrachten. Die Nachbarin ist gerne auf die Einladung eingegangen und so saßen sie nun glücklich am Küchentisch tranken Tee und aßen Kuchen, während Anton im Handbuch vertieft und mit der Kaffeemaschine beschäftigt seinen Kaffee kalt werden ließ.

Eine Kurzgeschichte von (c)Adrian Luckmann 22.11.2016

Auch interessant:

Großvater Archip und Ljonka Maxim Gorki
https://www.youtube.com/watch?v=cIj-gz5H8Q0


Samstag, 19. November 2016

Trump + Nietzsche = über 500.000 Google Ergebnisse

Trump + Nietzsche = über 500.000 Google Ergebnisse
Wow, das hat mich dann doch überrascht. Ich hatte nur mal eben diese Assoziation und wollte auch gar nicht viel tiefer in die Materie einsteigen als eine Parodie zu machen. ;-) Wobei man das eigentlich näher beleuchten müsste. In meiner Parodie ging es letztlich darum, dass Nietzsche Schopenhauer für einen Heuchler hält und seine eigene Strategie als Aufrichtigkeit verteidigt. Es ist die Frage, inwiefern Donald Trump nicht auf Masche macht. Trumps Art den Wahlkampf zu führen kommt gut an, aber wie würde er handeln, wenn es nicht so wäre? Wenn sich dahinter nur Opportunismus verbirgt, könnte Nietzsche damit überhaupt nichts anfangen.


Ist Donald "Übermensch" Trump vielleicht der amerikanische Nietzsche?

Ist Donald "Übermensch" Trump vielleicht der amerikanische Nietzsche?
https://www.youtube.com/watch?v=cwf7IMxRuoM


Freitag, 1. Juli 2016

Donnerstag, 30. Juni 2016

Beliebte Offene Eröffnungen im Schach

Checkliste: meist gespielte offene Eröffnungen unsortiert. Eco-Codes in eckigen Klammern.

Kennen Sie diese beliebten Eröffnungen?

Ein Dauerbrenner: Die Königsspringerspiele
https://www.youtube.com/watch?v=wFXFFFKhCww

1. Königsgambit [C30]-[C39]

2. Wiener Partie [C25]-[C29]

3. Läuferspiel [C23]-[C24]

4. Nordisches Gambit oder Mittelgambit [C21]-[C22]

5. Russisch [C42]-[C43]

6. Philidor [C42]

7. Spanisch [C60]-[C99]

8. Italienisch [C50]-[C59]

9. Schottisch [C45]

10. Drei- und Vierspringerspiel [C46]-[C49]

11. Namenlos [C44]

Samstag, 2. April 2016

Königsspringerspiele nach Siegbert Tarrasch (Laberversion)





Königsspringerspiele nach Siegbert Tarrasch Laberversion
ECO-Codes: [C40] - [C99]

[C41] Philidors Springerspiel
1. e4 e5 2. Sf3 d6

[C42] + [C43] Russische Verteidigung
1. e4 e5 2. Sf3 Sf6

[C50] - [C54] Italienische Partie
1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Lc4 Lc5

[C51] +[C52] Evansgambit
1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Lc4 Lc5 4. b4

[C55] - [C59] Preußische Partie
1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Lc4 Sf6

[C44]* Schottische Partie
1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. d4


[C45]* Schottisches Gambit
1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. d4 exd4

[C60] - [C99] Spanische Partie
1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Lb5

[C46] Dreispringerspiel
1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Sc3 

[C47] - [C49] Vierspringerspiel
1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Sc3 Sf6

[C44]* Englisches Springerspiel
1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. c3

* (kein Tippfehler... Wahrscheinlich hat Tarrasch seiner Zeit die Eröffnungen noch anders geordnet. Die ECO-Codes sind noch relativ jung, allerdings heute internationaler Standard.)

Donnerstag, 31. März 2016

Das Königsgambit widerlegen mit Tarrasch

Das Königsgambit widerlegen
sinngemäß nach "Das Schachspiel" von Siegbert Tarrasch (S. 407 - 412)

Schachvideo: Schottische Partie mit 4. ... Sf6
https://www.youtube.com/watch?v=1nYpM-r-5ZQ 

Das Königsgambit

Zugfolge:
1. e4 e5
2. f4 ...

Weiße Pläne:
- Eroberung des Zentrums und Besetzung mit Bauern
- Öffnung der F-Linie für den weißen Turm

Tarraschs Urteil:
- 2. f4 ist zu früh...

Widerlegung durch das Falkbeergambit:

2. ... d5
3. exd5 e4!

Die Grundidee geht auf den französischen Meister Labourdonnais zurück.

Schwarz durchkreuzt die weißen Pläne vollständig.
- Das Zentrum ist vorerst in schwarzer Hand.
- Der D-Bauer muss gedeckt werden, um 4. ... Dxd5 zu verhindern.
- Das veranschaulicht schön, wie der fehlende D-Bauer die Dame aktiviert.
- Weiß bleibt der sehr natürliche Zug 4. Sf3 verwehrt, wegen 4... exf3.
- Somit kann der Königsspringer nicht aufs Zentrum wirken.
- Schwarz könnte seinerseits mit 4. ... f5 den E-Bauern befestigen.
- Die F-Linie wird nicht geöffnet, dafür ist aber der F-Bauer ein Isolani.

Montag, 28. März 2016

Taktik nach Tarrasch ÜBERSICHT

Taktik nach Tarrasch
Übersicht aus "Das Schachspiel"

Schachvideo: Schottische Partie mit 4. ... Sf6
https://www.youtube.com/watch?v=1nYpM-r-5ZQ 

Anmerkung: einige dieser Elemente sind auch strategischer Natur. Das ist nicht immer scharf zu trennen. Taktik ist das Sehen und Wahrnehmen von Chancen. Strategie ist oft das Herbeiführen von Chancen. In den unten aufgeführten Beispielen ist die Idee von der Chance so konkret, dass die Grenzen verschwimmen. Ein rein theoretisches Problem, dem man oft begegnet. Es ist für mich als Spieler letztendlich egal, ob ich durch Strategie oder Taktik gewinne. Hauptsache ich gewinne.

Das Mittelspiel. Die typischen Kombinationen 
und Angriffe des Mittelspiels. Ausnützung von 
Fehlern 

Fesselung
Doppelangriffe
Ungedeckte Figuren
Beseitigung der Deckung
Scheindeckung
Aufgedeckte bzw. Abzugs-Angriffe
Einsperrung eines Läufers
Damenfang nach Hineinschlagen auf b2
Gewaltsame Entb1ößung des Königs
Der Angriff mit dem f-Bauern.
Der Angriff auf der f-Linie.
Der Angriff auf den Punkt f7 (f2)
Aufgerissene Rochadestellung
Der Angriff auf der g- (bzw. b-) Linie,
Das Springeropfer auf g7 (g2)
Die Angriflsmarke h3 (h6)
Der AngriE auf der h- (bzw. a-) Linie.
Der Angriff von Dame und Läufer gegen den Punkt
h7 (bzw. h2)
Das Läuferopfer auf h7 (bzw. h2)
Damen- oder Turmopfer auf h7 (bzw. h2)
Das Springeropfer auf 96 (bzw. 83)
Roehadeangriffe bei Fehlen des Springer Sf6 (Sf3)
Beide Läufer gegen die Rochade
Gefahren der langen Rochade
Das Erstickungsmatt
Das Randmatt / Ungenügender Schutz der Basis
Ewiges Schach
Turm auf der offenen Linie und auf der vorletzten (bzw. zweiten) Reihe
Wirkung von Linienfiguren über einen feindlichen Stein hinweg
Der Freibauer
Die Angrismarke c6 (bzw. c3)
Die Angrifrsmarke b6 (bzw. b3) und deren Umgehung
Allgemeine Richtlinien für die Behandlung des Mittelspiels

Die Eröffnungen nach Tarrasch ÜBERSICHT

Die Eröffnungen nach Tarrasch

Schachvideo: Schottische Partie mit 4. ... Sf6
https://www.youtube.com/watch?v=1nYpM-r-5ZQ 


II. Spezielle Eröffnungslehre·

Das Königsspringerspiel 

- Philidors Springerspiel
- Die russische Partie.
- Die italienische Partie
- Das Evansgambit
- Die preußische Partie
- Die schottische Partie
- Das schottische Gambit
- Die spanische Partie
- Das Drei-und Vierspringerspiel
- Das englische Springerspiel
Das Königsläuferspiel
Mittelspiel und Mittelgambit
Die Wiener Partie
Das Königsgambit
Die französische Partie
Die sizilianische Partie
Die skandinavische Partie
Die Eröffnung Caro-Kann
Alechins Eröffnung
Das Damengambit
Das Damenbauernspiel
Die holländische Partie
Holländisch im Anzuge
Die indische Partie.
Das Zukertort-Reti-System und die englische Partie

Sonntag, 13. März 2016

AfD holt laut Hochrechnung aktuell 12% in RLP

AfD holt laut Hochrechnung aktuell 12%
<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/zOwZ8emCR2g" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Freitag, 1. Januar 2016

Fabeln am Freitag - Folge 1 - Der Flötenspieler und die tanzenden Fische

Fabeln am Freitag
https://www.youtube.com/watch?v=y-JVn_TdElU&list=PLKczUrdNAjP9aAyrR0H1Lhz-Pr4StxMem&index=1

Heute geht es gleich los mit der ersten Fabel über den Flötenspieler und die tanzenden Fische.
Ich wünsche euch viel Spaß damit.

LG
Adrian